Links und Literatur

Datenbanken

Neben der bekannten Datenbank PubMed sind eine Reihe toxikologisch orientierter Datenbanken online und offline abrufbar, z. B.:

1. Das Noxeninformationssystem NIS für den ÖGD
Die Datenbank enthält Informationen zu mehr als 500 chemischen Stoffen wie zur Stoffidentität, zu seinen physikalisch-chemischen Eigenschaften, zu Vorkommen und zur Verwendung, zu Wirkungen beim Menschen, ferner auch Grenz- und Richtwerte für die verschiedenen Medien und Lebensbereiche, gesetzliche Vorschriften sowie Empfehlungen und Richtlinien. Auch bibliographische Angaben zu den stoffbezogenen Informationen sind enthalten.

Weitere bekannten Datenbanken sind u.a.:

2. GESTIS-Stoffdatenbank
(Chemische, regulatorische und toxikologische Gefahrstoffinformation des Instituts für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, Sankt Augustin).

3. Poison Information Monographs (PIMS, IPCS INCHEM)
Umfassende toxikologische Monographien zu chemischen Stoffen, entwickelt im Rahmen des International Programme on Chemical Safety


4. GSBL – Gemeinsamer Stoffdatenpool Bund / Länder
(Umweltbundesamt und andere Behörden)

5. GDL – Gefahrstoffdatenbank der Länder
– Fachgruppe Gefahrstoffdatenbank der Länder (GDL).

6. European Chemical Substances Information System – ESIS
(European Chemicals Bureau, Ispra)
– Sammlung von Substanzmonographien